Menü
Appartements

Monte Piano & Bellum Aquilarum

Freilichtmuseen zum Ersten Weltkrieg

Das Hochpustertal war im Ersten Weltkrieg Kriegsschauplatz: auf der Rotwand und am Monte Piano kämpften Österreicher und Italiener gegeneinander. Knapp 20.000 Soldaten, Italiener wie Österreicher, haben hier ihr Leben verloren und fanden in den Kriegerfriedhöfen ihre letzte Ruhe.

Monte Piano in Toblach

Der Wanderweg auf den Monte Piano führt durch das ehemalige Frontgebiet, entlang sorgfältig wiederhergestellter Schützengräben, Tunnels, Bergstollen und Bombenabwurfstellen. In der Bosihütte kann eine Sammlung von Fundstücken betrachtet werden.

Bellum Aquilarum in Sexten
Von Anfang Juli bis Ende September begleitet Sie der Verein Bellum Aquilarum Onlus mehrmals wöchentlich zum Freilichtmuseum und führt Sie in die Geschichte ein. Im Dorf ist eine Bellum Aquilarum Ausstellung eingerichtet.
Appartements

Monte Piano & Bellum Aquilarum

Freilichtmuseen zum Ersten Weltkrieg

Das Hochpustertal war im Ersten Weltkrieg Kriegsschauplatz: auf der Rotwand und am Monte Piano kämpften Österreicher und Italiener gegeneinander. Knapp 20.000 Soldaten, Italiener wie Österreicher, haben hier ihr Leben verloren und fanden in den Kriegerfriedhöfen ihre letzte Ruhe.

Monte Piano in Toblach

Der Wanderweg auf den Monte Piano führt durch das ehemalige Frontgebiet, entlang sorgfältig wiederhergestellter Schützengräben, Tunnels, Bergstollen und Bombenabwurfstellen. In der Bosihütte kann eine Sammlung von Fundstücken betrachtet werden.

Bellum Aquilarum in Sexten
Von Anfang Juli bis Ende September begleitet Sie der Verein Bellum Aquilarum Onlus mehrmals wöchentlich zum Freilichtmuseum und führt Sie in die Geschichte ein. Im Dorf ist eine Bellum Aquilarum Ausstellung eingerichtet.