Appartements

Dürrenstein Höhenweg, 2.282 m

Dauer:
7h 30 min
Start:
Hotel Asterbel
Einkehr:
Verschiedene Restaurants auf der Plätzwiese
Beschreibung:
Der Dürrenstein gehört zu den markantesten und prächtigsten Bergen des oberen Pustertals - jene türmereiche, 2839 Meter hohe Felsgestalt, die über den Wiesen und Wäldern des Altpragser Tales aufragt und trotz ihrer unnahbaren Erscheinung leicht zu besteigen ist. Eine besondere Möglichkeit, den Dürrenstein kennen zu lernen, ist die, auf einem markierten Höhensteig seine Nord- und Westflanken zu durchqueren. Der Steig, der in einer durchschnittlichen Höhe von 2000 bis 2200 Meter verläuft, ist zwar keine Promenade, und es gibt sogar zwei kleine Felskamine, die man durchklettern muss, aber hier bieten fixe Seile den nötigen Halt und im Übrigen ist der Pfad wohl schmal, aber problemlos begehbar.
Vom Hotel Asterbel talwärts und biegen sie nach ca. 300m beim großen Laubbaum links in den Spazierweg ein. Gehen Sie weiter bis zur Landstraße und ca. 300m an der Landstraße nach links hoch und talein zur links abzweigenden Markierung 14, nun stets dieser folgend anfangs auf schmalem Sträßchen durch die Kameriot- Wiesen hinauf und dann teils auf dem Forstweg, teils auf dem alten Fußweg durch Wald größtenteils steil südostwärts hinauf zum Sarlriedl (2099 m).
Die großartige Höhenwanderung beginnt am Sarlriedl, einem grünen Kammsattel. Zunächst nähert man sich über Grasgelände und durch Wald den beeindruckenden Nordabstürzen des Dürrensteins und quert die Schuttströme unter den wilden Felsen, dann wechselt man auf die Westseite über, und nachdem man die erwähnten kleinen Felskamine gut hinter sich gebracht hat, geht es durch bald felsige, bald bewaldete, bald aus steilem Geröll bestehende Hänge bis zu den weiten Almmatten der Plätzwiese, wo Einkehrmöglichkeit geboten wird und von wo man am besten mit dem Autobus wieder zum Ausgangspunkt zurückkehrt.

dürrenstein_karte