Appartements

Strudelköpfe (Heimkehrerkreuz), 2307 m

Dauer:
2,3 min
Start:
Plätzwiese
Ziel:
Heimkehrerkreuz am mittleren Strudelkopf, 2307 m
Beschreibung:
Die Graskuppen der Strudelköpfe erweisen sich als leicht und rasch erreichbare Schau- und Rastplätze hoch über dem inneren Höhlensteintal. Unser Ausflugsziel ist das auf dem mittleren und höchsten der drei Köpfe stehende, 1982 von Pustertaler Frontkämpfern errichtete Heimkehrerkreuz. Gibt es etwas Schöneres, als im Wechsel von Licht und Wolken dort einen Tag zu verträumen, die imposanten Felsformationen der Hohen Gaisl, der Sextner Dolomiten, der Drei Zinnen, der Cadini- und Cristallogruppe vor Augen?
Man geht linkshaltend hinauf zur Dürrensteinhütte, 2040 m, mit zerstörtem Festungswerk daneben, 30 Min. Auf unbez. Weg sogleich steil nach Osten empor, dann Querung einer latschenbewachsenen Flanke und hinauf in eine weite Wiesenmulde. Hier links vom Weg ab und auf Steigspuren nordwärts zur Strudelkopfscharte, 2200 m, mit Ruine und querender alter Kriegsstraße. Diese in Kehren über Wiesen

strudelkopf_karte